Weingut Diehlenhof
 

Seite drucken

Der Diehlenhof und seine Geschichte

Der Notar Johann Conrad Diehl erbaute im Jahre 1806 am Rande von Göcklingen den Diehlenhof. Auf dem Diehlenhof wurde Wein- und Obstbau betrieben und Schafe gezüchtet. Es gab eine große Flieder- und Dornenhecke sowie einen Wassergraben. Der Brunnen enthielt gutes Quellwasser und war stets reichlich gefüllt.

Nach einem Feuer wurden 1854 die noch brauchbaren Überreste, überwiegend Baustoffe, mitsamt Plan nach Mörzheim verkauft. Peter Zittel baute zwei Jahre später den Diehlenhof in der Ortsmitte von Mörzheim wieder neu auf.

Die Urgroßeltern Eugen und Elsa Lintz erwarben 1932 das Anwesen und bewirtschafteten einen Gemischtbetrieb aus Wein- und Ackerbau.

Nach dem 2. Weltkrieg vollzog deren Sohn Günther Lintz mit seiner Frau Marianne den Schritt vom Gemischtbetrieb zum reinen Weinbaubetrieb. Sie verkauften die erzeugten Weine an Genossenschaften und Kellereien.

1985 übernahmen Ulrich und Petra Lintz den elterlichen Betrieb, bauten die Weinbergsfläche sukzessiv aus und begannen 3 Jahre später mit der Flaschenabfüllung und Selbstvermarktung.

Nachdem der Sohn Emil Lintz 2004 als Gesellschafter im Weingut einstieg, wurde der Kundenstamm ausgebaut und die Rebfläche erweitert.

Seit Silvester 2007/08 haben wir unseren Betrieb vergrößert und Wohn- und Hoffläche in Appenhofen dazugenommen. Nach kleineren Verschönerungsarbeiten haben wir die Diehlenhof-Arche bereits eröffnet. Sie finden uns dort in 76831 Billigheim-Ingenheim, OT Appenhofen, Firststr. 19.

Tel: 06349/990507, Fax: 06349/996147.

Diehlenhof-Wein - schon seit 1855 ein Genuss!
Nach oben

Ahnengalerie

Peter Zittel
Eugen und Elsa Lintz
Günther und Marianne Lintz
Ulrich und Petra Lintz
Die nächste Generation ist bereits in Arbeit...